Wie oft bringt man eine Katze zum Tierarzt?

Wie ihre Menschen benötigen Katzen routinemäßige Untersuchungen durch einen Tierarzt, um ein langes und gesundes Leben zu führen. Viele Tierhalter sind jedoch verwirrt darüber, wie oft sie ihre Katze zum Tierarzt bringen sollten. Eine andere Annahme ist, dass Katzen sehr autark sind und ohne Tierarztbesuche auskommen. Vorbeugende Pflege ist jedoch viel besser als reaktive Pflege, daher sollten Sie Ihre Katze häufiger als angenommen zum Tierarzt bringen.

Wie oft sollten Sie Ihr Kätzchen zum Tierarzt bringen?

Planen Sie Ihr Kätzchen so bald wie möglich zu einer Untersuchung ein. Im Idealfall, Kätzchen sollten in den ersten 4 Lebensmonaten alle 3-4 Wochen von einem qualifizierten Tierarzt untersucht werden. Während dieser Zeit erhält Ihr Kätzchen wichtige Impfungen, die es vor lebensbedrohlichen Viren und Krankheiten schützen. Außerdem erhalten sie ihren ersten (und hoffentlich letzten) Feline Immunodeficiency Virus-Test.

Ihr Tierarzt wird auch dafür sorgen, dass Ihr Kätzchen stark heranwächst. Je nach Tierarzt werden Sie möglicherweise gebeten, Stuhlproben mitzubringen, damit sie nach Würmern und anderen Parasiten suchen können.

drei braune Tabbykätzchen, die an Bord liegen

Wie oft sollte man ausgewachsene Katzen zum Tierarzt bringen?

Sobald Ihre Katze älter als ein Jahr ist, muss sie nicht mehr so oft zum Tierarzt. Normalerweise alle 6 Monate oder zweimal im Jahr ist in Ordnung wenn sie ein sauberes Gesundheitszeugnis haben. Während dieser Untersuchungen wird Ihre Katze körperlich untersucht, einschließlich Gewicht und Temperatur. Wenn sie Probleme mit der Ernährung oder der Gesundheit haben, können Sie dies mit Ihrem Tierarzt besprechen und er kann eine Änderung der Ernährung oder Bewegung vorschlagen.

Der Tierarzt kann auch Zahnreinigungen, Impfungen und Nägel schneiden, abhängig von den angebotenen Dienstleistungen, anordnen.

Denken Sie daran, dass Wohnungskatzen immer noch Tollwut- und Staupe-Impfungen benötigen. Freilaufende Katzen sollten außerdem alle 6 Monate eingenommen werden, um ihre Impfungen auf dem neuesten Stand zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Gesundheitsplan für Ihre Freigängerkatze haben, da sie das ganze Jahr über Floh-, Zecken- und Herzwurmmedikamente benötigt.

Wie oft sollte man eine ältere Katze zum Tierarzt bringen?

Mit zunehmendem Alter verändern sich die gesundheitlichen Bedürfnisse Ihrer Katze. Zirka Ab einem Alter von 7 Jahren sollte Ihre Katze mindestens 2-3 Mal im Jahr zum Tierarzt. Sobald sie 10 Jahre oder älter sind, benötigen sie möglicherweise häufigere Besuche – etwa 3-4 Mal im Jahr. In diesen Jahren ist es von entscheidender Bedeutung, die Ernährung und die Harngesundheit Ihres Begleiters im Auge zu behalten. Sie können auch Arthritis oder Diabetes entwickeln und Medikamente benötigen.

Erwarten Sie eine jährliche Urinanalyse, Blutbild- und Schilddrüsentests, da diese bei der Früherkennung von Krebs und anderen Krankheiten helfen können. Die Impfungen werden wie gewohnt fortgesetzt, es sei denn, Ihr Tierarzt empfiehlt etwas anderes.

Halten Sie Ihren Katzenfreund gesund

Sofern Ihre Katze kein Kätzchen oder sehr alt ist, sind halbjährliche Besuche beim Tierarzt am besten, um einen sauberen Gesundheitszustand zu erhalten. Während dieser halbjährlichen Besuche werden Katzen ähnlich wie ihre Menschen körperlich untersucht und geimpft, um sie gesund zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie bald einen Tierarztbesuch für Ihren Freund vereinbaren, falls Sie dies noch nicht getan haben!

Hier sind weitere Beiträge zum Thema Katzengesundheit: