Warum riechen die Ohren meines Hundes?

Einen Geruch in Hundeohren zu bemerken, ist nie eine angenehme Erfahrung. Tatsächlich ist es nicht so toll, irgendwelche Gerüche an Ihren Hunden zu bemerken. Aber wenn Ihr Hund stinkende Ohren hat, gibt dies oft Anlass zur Sorge.

Hundeohren stinken aus mehreren Gründen. Die meiste Zeit sollte es nicht zu viel Besorgnis hervorrufen. Aber wie bei allen Problemen mit Haustieren, wenn die Ohren von Welpen stinken, ist es ein Problem, für das Sie eine schnelle Lösung wünschen würden.

Geruch in Hundeohren kann durch eine Reihe von Dingen verursacht werden, von etwas Grundlegendem wie der Form der Ohren Ihres Hundes. In diesem Artikel werde ich einige der Hauptgründe erklären, warum die Ohren Ihres Hundes stinken können.

Wenn Sie immer noch befürchten, dass es sich um eine Infektion handeln könnte, werde ich auch dies ein wenig erläutern. Hoffentlich sind Sie am Ende dieses Artikels in der Lage, das Problem Ihres armen Welpen zu identifizieren und zu beheben!

Hundeohren

Gründe für stinkende Hundeohren Keine Infektion

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Reihe von Gründen, warum Ihr Hund stinkende Ohren haben könnte. Es bedeutet nicht unbedingt, dass Ihr Hund krank ist oder eine schwere Infektion hat.

Bevor Sie sich zu viele Sorgen machen, hier sind ein paar Ursachen, die Sie überprüfen können.

Schmutzige Ohren

Die meisten Hunde haben eine Abdeckung über den Ohren, die als "Ohrmuschel'. Diese kleine Klappe schafft die ideale Umgebung für Bakterienwachstum. Bakterien lieben eine dunkle, feuchte Umgebung und so kann es oft sein, dass sich gerade einige Bakterien in den Ohren Ihres Hundes angesammelt haben. 

Wenn Sie einen schlechten Geruch im Ohr oder in den Ohren Ihres Hundes feststellen, sollten Sie als Erstes einen Blick ins Innere werfen. Wenn Sie viel Wachs bemerken, muss dies gereinigt werden. Im Gegensatz zu menschlichem Ohrenschmalz ist auf Hundeohrenschmalz oft viel mehr Schmutz. Es kann sehr dunkel oder sogar komplett schwarz erscheinen. 

Sie können etwas Watte und warmes Wasser verwenden, um das Wachs zu entfernen, oder Sie können etwas Spezielles kaufen wischt oder Lösungen um bei der Entfernung zu helfen, wenn es hartnäckig ist. 

Die Reinigung der Ohren Ihres Hundes sollte etwas sein, das Sie regelmäßig tun, unabhängig davon, ob es sich um einen Geruch handelt oder nicht. Dies hilft, das Wachstum von Bakterien auf dem Wachs zu verhindern, was zu dem Geruch führt. Es hilft auch, die Entwicklung einer Infektion zu verhindern. 

Entzündung

Während Infektionen auch Entzündungen verursachen können, gibt es eine Reihe anderer Faktoren, die Entzündungen verursachen können. Allergien, Ohrmilben oder ein kleiner Schnitt könnten nur einige der Ursachen für eine Entzündung sein. 

Entzündungen können dazu führen, dass sich mehr Wachs ansammelt. Wie oben erwähnt, kann es zum Wachstum von Bakterien kommen, die dann einen schlechten Geruch verursachen. Wenn die Wachsansammlung jedoch durch eine Entzündung verursacht wird, ist eine Reinigung leider keine Lösung, anstatt sie einfach reinigen zu müssen. 

Wenn Sie eine Entzündung bemerken, sollten Sie zum Tierarzt gehen. Es kann durch etwas Einfaches verursacht werden, aber wenn es durch Milben oder eine innere Wunde verursacht wird, ist es am besten, sich diesbezüglich professionell beraten zu lassen. Dies ist der schnellste, einfachste und zuverlässigste Weg, um das Problem zu identifizieren und anzugehen. 

schwarz-weißer flauschiger hund

Verletzung

Ähnlich wie eine Wunde, die eine Entzündung verursacht, kann auch eine versteckte Verletzung zu einem schlechten Geruch führen. Wenn es sich um eine offene Wunde handelt, liegt dies wahrscheinlich daran, dass Schmutz hineingekommen ist oder Bakterien darauf zu wachsen begonnen haben, während sie zu heilen versucht. 

Ebenso können Geschwüre einen schlechten Geruch verursachen, da die Ohren des Hundes versuchen, von selbst zu heilen. Wenn Sie die Ohren Ihres Hundes regelmäßig untersuchen, kann dies dazu beitragen, das Wachstum von Bakterien zu verhindern, wenn Sie die Verletzung früh genug erkennen.

Viele Verletzungen müssen, ähnlich wie menschliche Wunden, einfach nur behandelt werden, damit sie heilen können. Einige Verletzungen müssen jedoch möglicherweise medizinisch behandelt werden, oder wenn die Verletzung zu klein ist, um sie zu erkennen, sollten Sie Ihren pelzigen Hund zu diesem Zeitpunkt zum Tierarzt bringen!

Fremde Objekte

Hunde spielen ständig mit unbekannten Gegenständen, egal ob es sich um etwas handelt, das sie im Haus, im Garten oder sogar auf der Straße gefunden haben. Wir können nicht verhindern, dass unsere Hunde rund um die Uhr mit Dingen spielen. Dies bedeutet, dass diese Gegenstände manchmal vom Hund verschluckt werden und in einigen Fällen in die Ohren des Hundes fallen können. 

Etwas so Kleines und Einfaches wie ein Stück Gras oder Schmutz könnte im Ohr stecken bleiben und diesen schlechten Geruch verursachen.

Hoffentlich ist das Objekt etwas, das Sie selbst identifizieren und entfernen können. Wenn Sie das Objekt herausbekommen, sollten Sie anschließend das Ohr reinigen.

Sobald der Gegenstand entfernt und das Ohr gereinigt wurde, sollten Sie feststellen, dass der Geruch nach einigen Tagen verschwindet.

Wenn das Objekt zu klein ist, um es auszuspülen, müssen Sie Ihren Hund möglicherweise zum Tierarzt bringen. Sie können sicherstellen, dass das Objekt definitiv verschwunden ist und nicht weiter hineingedrückt wird.

Infektion

Wenn jede der oben genannten Ursachen ausgeschlossen wurde, hat Ihr Hund wahrscheinlich ein infiziertes Ohr. Tatsächlich wurde die Infektion in vielen Fällen wahrscheinlich durch eine der oben genannten Ursachen verursacht. 

Hunde mit langen Ohren sind anfälliger für Infektionen. Dies liegt daran, dass ihre langen Ohren oft in ihr Futter und Wasser eintauchen und mehr aufnehmen können, wenn sie auf einem Spaziergang sind. Dies führt zu einer stärkeren Ansammlung von Feuchtigkeit, die dann zu einer Infektion führt. 

Wenn Ihr Hund ein infiziertes Ohr hat, ist auf jeden Fall die Hilfe eines Tierarztes erforderlich. 

Das regelmäßige Reinigen der Ohren Ihres Hundes und das Trimmen des Ohrenfells kann helfen, Infektionen zu vermeiden, da es die Ansammlung von Ohrenschmalz verhindert und weniger Fell die Ansammlung von Feuchtigkeit verringert.

lange Hundeohren

Wie man stinkende Hundeohren behandelt

Wenn Sie einen schlechten Geruch bemerken, der aus den Ohren Ihres Hundes kommt, ist das Schlimmste, was Sie tun können, ihn zu vermeiden. 

Nehmen Sie sich zunächst die Zeit, Ihrem Hund ins Ohr zu schauen. Sie können ein Licht verwenden, um Ihnen zu helfen, kleine Dinge zu identifizieren, die eine Verstopfung oder Wachsansammlung verursachen können. Wenn Sie nichts bemerken, können Sie die Ohren Ihres Hundes mit dem Richtigen spülen Formel, um sie auszuspülen.

Wenn Sie die Ohren auswaschen und reinigen, wie im Abschnitt über schmutzige Ohren erwähnt, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen. Es kann immer noch nur sein, dass es sich um Wachsanhaftungen oder einen kleinen Gegenstand handelt. Aber wenn es etwas Ernsteres ist, ist es am besten, es eher früher als später überprüfen zu lassen.  

Warum riechen die Ohren meines Hundes – Abschließende Gedanken

Wenn Sie einen schlechten Geruch in den Ohren Ihres Hundes bemerken, nehmen Sie sich die Zeit, wirklich zu versuchen und herauszufinden, was die Ursache sein könnte. In vielen Fällen wird es etwas sein, das Sie mit ein wenig Inspektion und Reinigung selbst lösen können, was Ihnen eine Menge Tierarztrechnungen ersparen wird.

Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht, zögern Sie nicht, es von einem Tierarzt untersuchen zu lassen. Wenn es sich um eine Wunde, einen eingeklemmten Gegenstand oder eine Infektion handelt, wird es mit der Zeit nur noch schlimmer. Dies wird den Behandlungsprozess noch schwieriger machen. 

Nicht nur das, Ihr Hund hat wahrscheinlich auch Schmerzen oder Beschwerden. Dies ist etwas, das Sie versuchen sollten, zu minimieren. Ihr Hund kann Ihnen nicht sagen, wenn etwas nicht stimmt. Als Eigentümer ist es Ihre Pflicht, den Überblick über diese Dinge zu behalten und sie zu überwachen.

Sie können helfen, all dies zu verhindern, indem Sie das Fell an den Ohren Ihres Hundes regelmäßig reinigen, überprüfen und trimmen. Wenn dies jedoch nicht ausreicht, lassen Sie es überprüfen, ordnen Sie es, und ein glückliches Hündchen bedeutet ein glückliches Leben!

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Peroxid in das Ohr meines Hundes geben?

Nein, Sie sollten Ihrem Hund kein Peroxid geben. Dies kann große Irritationen verursachen und wenn sie eine Reaktion haben, kann dies zu einem größeren Problem in ihrem Ohr führen.

Kann ich Essig verwenden, um die Ohren meines Hundes zu reinigen?

Sie können einen Teil Essig mit einem Teil warmem Wasser mischen, um eine Ansammlung von Ohrenschmalz in den Ohren Ihres Hundes zu entfernen. Für ein besseres Ergebnis sollten Sie a verwenden Lösung genau für diesen Zweck formuliert.

Was ist die beste Ohrenreinigungslösung für Hunde?

Virbac EPIOTIC bietet eine zuverlässige, tierärztlich zugelassene Reinigungslösung, die sich perfekt zum Reinigen der Ohren von Hunden und Katzen eignet und sie vor Ohrenschmalzbildung und Infektionen schützt.

Kann ich Babytücher verwenden, um die Ohren meines Hundes zu reinigen?

Obwohl Tücher vielleicht nicht allzu viel Schaden anrichten, sollten Sie davon absehen, diese Produkte bei Ihrem Hund zu verwenden. Stattdessen können Sie verwenden wischt die speziell für die Reinigung der Ohren Ihres Hundes entwickelt wurden.