Was bedeutet die Sitzposition meines Hundes? Ihr vollständiger Leitfaden

Haben Sie bemerkt, dass Ihr Hund anders sitzt als andere Hunde? Studien haben ergeben, dass die Art und Weise, wie Ihr Hund sitzt, tatsächlich viel über seine Gesundheit und sein Glück verraten kann. Genau wie Menschen können Sie anhand der Körpersprache viel über einen Hund aussagen. Die Analyse der Sitzposition Ihres Hundes ist eine hervorragende Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Gesundheit, die Gefühle und sogar die Gedanken Ihres Hundes zu gewinnen.

Dieser Beitrag ist ein vollständiger Leitfaden für all die verschiedenen Arten, wie Hunde normalerweise sitzen, und die Bedeutung dahinter, warum ihre Sitzposition so ist.

Worauf sollte ich bei der Sitzhaltung meines Hundes achten?

Die Art und Weise, wie Ihr Hund sitzt, kann ein positives Zeichen sein.

Das kann zum Beispiel bedeuten, dass sie versuchen, eine tiefere Bindung zu dir aufzubauen.

Andernfalls kann es ein Zeichen dafür sein, dass sie einige zugrunde liegende Gesundheitsprobleme haben. Dies kann sehr altersabhängig sein.

Wenn Welpen schlampig mit nach außen gespreizten Gliedmaßen sitzen, ist dies aufgrund ihrer flexiblen Gliedmaßen völlig normal.

Ältere Hunde, die diese Sitzposition verwenden, können Anlass zur Sorge geben und es lohnt sich, einen Tierarzt zu konsultieren.

Es kann durch einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand verursacht werden, entweder plötzlich oder im Laufe der Jahre allmählich aufgetreten, was ich weiter unten näher erläutern werde.

Hund sitzt auf Stuhl

Hundesitzposition Bedeutung

Die Welpensitzposition

Auch bekannt als Froschsitz, schlampiges Sitzen oder faules Sitzen, ist dies als der bekannt Welpe sitzen weil jüngere Hunde am häufigsten so sitzen. Sie werden es an der schlaffen Art und Weise erkennen, wie junge Welpen aufgrund ihrer sehr flexiblen Gelenke sitzen.

Welpe sitzen

Wenn Sie Ihren älteren Hund in dieser Sitzposition sehen und in der Vergangenheit noch nie so gesessen haben, dann kann es sich lohnen, dies zu überprüfen.

Der Grund zur Besorgnis kann hier mehrere Gründe haben:

  • Arthritis
  • Gelenkschmerzen und Steifheit
  • Wirbelsäulenschmerzen
  • Entzündung der Muskeln

Sie können sich in dieser Sitzposition befinden, um einige der Symptome von Rücken-, Gelenk- oder Muskelschmerzen zu lindern. Wenn Sie beginnen, das Frühwarnzeichen dafür zu bemerken, dass sie anders sitzen, achten Sie darauf, nach anderen veränderten Verhaltensweisen zu suchen.

Es gibt zwei weitere häufige, aber sehr schwerwiegende Erkrankungen, die dazu führen, dass ein Hund auf unterschiedliche Weise sitzt, die ich unten aufgeführt habe und die so früh wie möglich diagnostiziert werden müssen, um ihre Symptome zu lindern.

Hüftdysplasie

Während Hüftdysplasie beginnt im Welpenalter, Hunde zeigen möglicherweise erst im Alter klinische Symptome. Es dauert oft Jahre der allmählichen Knochendegeneration, bevor ein Hund symptomatisch wird.

Die Entzündung verursacht Schmerzen in ihren Hüftgelenken, was dazu führt, dass Hunde ihre Sitzweise ändern, um die Symptome zu lindern, oder dass sich ihr Gang beim Gehen oder ihre Bewegung im Allgemeinen ändern kann.

Kreuzbandriss

Wenn Ihr Hund hat ihr Kreuzband gerissen, werden sie es unterlassen, ihr schmerzendes Bein zu strecken oder zu strecken, was dazu führt, dass sie auch auf diese Weise sitzen.

Sie werden auch eine Veränderung in der Art und Weise bemerken, wie sie gehen, und werden lahm erscheinen, also achten Sie auch darauf.

Hunde sitzen wie Menschen

Es kann ziemlich lustig sein zu sehen, wie wir wie Menschen sitzen oder uns an menschenähnlichen Aktivitäten beteiligen! Wenn ihre Handlungen wie diese mit Gelächter und Anbetung beantwortet werden, wird dies als positive Verstärkung angesehen, die sie wahrscheinlich dazu bringen wird, wiederholt so zu sitzen.

Einige größere Hunderassen mit längeren Beinen finden das Sitzen auf diese Weise möglicherweise einfacher oder haben festgestellt, dass das Sitzen auf diese Weise einen Teil des Drucks von ihrer unteren Wirbelsäule nimmt.

Sie können proaktiv sein, indem Sie sie beobachten, während sie sich bewegen, und wenn Sie sehen, dass sie aufstehen oder steif gehen, dann könnte vielleicht etwas nicht in Ordnung sein.

Wenn sie keine anderen Symptome haben, dann ist diese Art des Sitzens kein Grund zur Sorge und sie könnten nur Ihre Sitzweise imitieren.

Das gerade Sitzen

Das gerade sitzen ist an einer länglichen Wirbelsäule zu erkennen, die nach oben und symmetrisch mit einem Knie auf beiden Seiten und ihren Füßen darunter sitzt. In dieser Position hat Ihr Hund eine gerade Wirbelsäule, was seiner Haltung sehr zugute kommt.

Der gerade Sitz ist eigentlich eine gute Art für Ihren Hund zu sitzen und wird Welpen oft beigebracht, wenn sie jung sind. Diese Art des Sitzens ist eine gute Übung für sie, um Rückenschmerzen oder anderen Problemen, die ich zuvor erwähnt habe, im späteren Leben vorzubeugen.

Hunde profitieren wie Menschen enorm von einer guten Körperhaltung. Wenn Ihr Hund gerade sitzt, zeigt er Anzeichen einer gesunden Wirbelsäule mit guter Körperhaltung.

Aus diesem Grund verwenden Gehorsamsschulen immer diese Sitzposition für Hunde.

Hunde, die an deinen Füßen sitzen

Vergessen wir das nicht Hunde sind Rudeltiere und verbringen gerne Zeit mit ihren Lieblingen. Ihr Hund wird Sie als sein Vorbild und Anführer ansehen, und der Ruheplatz, den Sie wählen, ist in seinen Augen der Ort für das Rudel.

Natürlich werden sie in der Nähe bleiben und sich sogar an dich kuscheln, um deine Aufmerksamkeit zu erregen.

Wenn Ihr Hund zu Ihren Füßen sitzt, nutzt er dies als Zeichen der Bindung und möchte in Ihrer Nähe bleiben. Das könnten sie auch sein nach Haustieren fragen.

Während einige Hundebesitzer dies als frustrierend und eine Verletzung des persönlichen Raums ansehen mögen, ist diese Position kein Grund zur Sorge, da sie nur ihre Liebe zu Ihnen zeigen.

Was bedeutet die Sitzposition meines Hundes? Der vollständige Leitfaden zum Warum

Hunde, die neben deinem Gesicht sitzen

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund versucht, sich auf Ihr Gesicht zu setzen, bedeutet dies, dass er es versucht Duftmarke. Sie würden gerne behaupten, dass Sie ein Teil ihres Rudels sind. Diese seltsame Art des Kuschelns ist nur ein Zeichen dafür, dass Ihr Hund in Ihrer Nähe sein möchte.

Während dies manchmal Dominanz bedeuten kann, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass dies gemeint ist. Die meisten Fälle werden feststellen, dass Ihr Hund nur versucht, eine engere Bindung zu Ihnen aufzubauen.

Dies kann auch eine Art sein, in der Ihr Hund versucht, eine Reaktion von Ihnen zu bekommen, indem er sich auf ein seltsames Verhalten einlässt. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund dieses Verhalten aufgibt, müssen Sie ihm mitteilen, dass dieses Verhalten nicht akzeptabel ist. Stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht dazu ermutigen, dies in Zukunft erneut zu tun.

Dies kann auch vermieden werden, indem Sie Ihrem Hund ein bequemes Hundebett mit kuscheligen Decken zur Verfügung stellen. Dies verringert dann das Bedürfnis Ihres Hundes, mit Ihnen zu kuscheln oder auf dir schlafen.

Hund durch den Kopf einer Person

Ihr Hund sitzt auf anderen Hunden

Es gibt zwei Gründe, warum Ihr Hund auf anderen Hunden sitzt oder kuschelt, die entweder Dominanz oder Spiel sind. Während Sie vielleicht denken, dass dieses Bedürfnis, Dominanz zu behaupten, ein Persönlichkeitsmerkmal Ihres Hundes ist, ist es tatsächlich ein natürlicher Instinkt. In solchen Fällen ist mit Dominanz eigentlich nur die soziale Beziehung gemeint, die Hunde untereinander haben.

Diese Zeichen der Dominanz können angezeigt werden, indem sie ihre Pfote oder ihren Kopf auf den Rücken eines anderen Hundes legen. Dies kann auch beobachtet werden, wenn Ihr Hund versucht, sich auf den Kopf eines anderen Hundes zu setzen.

Das könnte auch als spielerische Geste gemeint sein. Wenn beide Hunde entspannt und entspannt wirken, ist dies kein Grund zur Sorge. Hunde können in verschiedenen Positionen sitzen, besonders wenn sie spielen.

Hunde sitzen zusammen

Was bedeutet die Schlafposition meines Hundes?

Apropos Hundepositionen, lassen Sie uns auch schnell die Schlafpositionen von Hunden behandeln.

Schlafmuster von Hunden können durch die Abstammung Ihres Hundes bestimmt werden. Dies ist bei allen Rassen gleich, kann aber je nach Situation Ihres Hundes eine andere Bedeutung haben.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der häufigsten Schlafpositionen:

Löwen-Pose

Wenn Ihr Hund mit ausgestreckten Vorderpfoten schläft und sein Kopf auf oder zwischen seinen Pfoten ruht, dann schläft er in Löwenhaltung. Dies ist typisch für einen Hund, der sich ausruht und nicht in einen Tiefschlaf eingetreten ist.

Was bedeutet die Sitzposition meines Hundes? Der vollständige Leitfaden zum Warum

Übermensch

Diese Schlafhaltung ist für kleinere Hunde einfacher. Die Gelenke größerer Hunde können diese Position nicht wirklich gut aufnehmen. Dabei liegen sie auf dem Bauch und strecken die Beine vorn und hinten aus. Dies ist vergleichbar mit einem Superman, der durch die Luft fliegt.

Diese Position ermöglicht es entspannten Hunden, sich bequem auszustrecken.

Löwen stellen Schlaf dar

Zu einem Ball zusammengerollt

Manche Hunde schlafen einfach lieber so. Wenn sie auf diese Weise schlafen, kann es daran liegen, dass die Temperatur etwas niedrig ist. Sie sind wahrscheinlich für mehr Wärme in sich zusammengerollt.

Es könnte auch sein, dass Ihr Hund aus Sicherheitsgründen versucht, sich so klein wie möglich zu machen. Dies ist eine übliche Schlafposition von Hunden, die in Tierheimen sind.

zusammengerollt zu einer schlafenden Kugel

Seite schlafen

Wenn Ihr Hund mit ausgestreckten Beinen auf der Seite liegt, bedeutet dies, dass er sich in seiner Umgebung wohlfühlt.

Diese Position macht sie verwundbar. Wenn sie sich also Sorgen darüber machen würden, wo sie sich befinden, würden sie nicht in dieser entspannten Position liegen.

Hund schläft auf dem Rücken

Bedeutung der Hundesitzposition – FAQs

Warum sitzt mein Hund mit den Beinen zur Seite?

Wenn Ihr Hund mit seitlichen Hinterbeinen sitzt, anstatt seine Beine unter den Hüften zu haben, wird dies als Welpensitzen oder schlampiges Sitzen bezeichnet. Während dies für jüngere Hunde kein Problem darstellt, da sie flexible Gliedmaßen haben, sollten ältere Hunde aufrechter sitzen. So schlampig zu sitzen kann auf zahlreiche Probleme hindeuten.

Was bedeutet meine Hundesitzposition?

Die beste Position für Ihren Hund zum Sitzen ist, wenn er gerade sitzt und eine gerade Wirbelsäule hat. Sie haben auf beiden Seiten ein Knie und ihre Füße symmetrisch unter den Knien.

Hundesitzposition Bedeutung: Sitz- und Schlafposition erklärt

Die Art und Weise, wie Ihr Hund schläft und sitzt, ist ein guter Indikator für seinen Geisteszustand und sein emotionales Wohlbefinden. Ein wachsamer Haustierelternteil wird diese als gutes Frühwarnzeichen für schlimmere Komplikationen der Gesundheit ihres Hundes verwenden.

Dies ist besonders nützlich für Hunde Rassen, die anfälliger für Gelenkprobleme sind. Wenn Sie einige dieser Anzeichen bemerken, lohnt es sich, Ihren Tierarzt zu kontaktieren. Überprüfen Sie besser, ob sie keine zugrunde liegende Erkrankung haben!